27.03.2018 von Julian Wessel

Instagram-Shopping nun auch in Deutschland verfügbar

Instagram-Shopping geht nun auch in Deutschland. Nach erfolgreichem Anlauf in den USA, wo es die Kauffunktion bereits seit 2017 gibt, ist Instagram-Shopping nun auch in Deutschland und sieben weiteren Ländern verfügbar. Nutzer können zukünftig ihre gesamte Einkaufstour, von der Inspiration bis hin zum Kauf, auf Instagram abhalten.

Zum Kauf angebotene Produkte werden mit einem kleinen Einkaufstaschen-Symbol oben rechts gekennzeichnet und einzeln mit Preisschildern direkt im Bild versehen. Klickt ein Nutzer darauf, kann er das Produkt über eine Zwischenseite kaufen. Umwege, wie über den Link in der Bio, sind nicht mehr nötig.

 

Zuvor war Instagram-Shopping von einigen Unternehmen, darunter E-Commerce-Größe Zalando und der Online-Shop Odernichtoderdoch, in einer Testphase ausprobiert und für gut befunden worden. Die Funktion steht nun allen deutschen Unternehmen zur Verfügung.

Voraussetzung ist jedoch, dass ihr Business-Profil auf Instagram mit einem Facebook-Shop oder einem Produktkatalog verknüpft ist. Einen zusätzlichen Shopping-Button erhält jedes Business-Profil, wenn mindestens neun Shopping-Beiträge veröffentlicht wurden. So sieht die Community direkt, dass sie bei ihnen über Instagram einkaufen kann.

Noch einfacher ist das Verkaufen auf Instagram mit Channel Pilot. Sie binden ihren Produktkatalog an Channel Pilot an und wir übernehmen die Distribution an verschiedenste Online-Vertriebskanäle, darunter auch Instagram-Shopping. 

« Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag »

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

ChannelPilot auf Facebook

ChannelPilot auf Google+

ChannelPilot auf Twitter

ChannelPilot auf Xing

Newsletter

Neue Kanäle, neue Funktionen, neue Aktionen, neues aus der Branche – bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich an.

Channelpilot Demo

Für Demo registrieren