30.11.2018 von Benjamin Kircher

Best Practice in ChannelPilot Teil 2: Filterlogik basierend auf Größen

Im zweiten Teil unser Blogserie geht es um eine Filterlogik in ChannelPilot, die auf Größen basiert und mit der Sie kinderleicht unnötige Klickkosten von Preisvergleichseiten, Google Shopping oder Facebook Ads einsparen können. Diese eignet sich vor allem für Fashion-Onlineshops, insbesondere für Outlets, die wenige Kleidungsgrößen vorrätig haben.

Mit unserem Filter werden Produkte aussortiert, die zwar Klicks bekommen, allerdings nicht gekauft werden, da die gewünschte Größe im Shop nicht verfügbar ist und Nutzer meist bei der Suche nicht nach der eigenen Größe filtern. Bietet ein Shop beispielsweise ein Kleidungsstück an, welches der Nutzer auf einer Preisvergleichsseite findet und anklickt, das Produkt jedoch nicht in seiner Größe verfügbar ist, verlässt der potenzielle Kunde den Shop. So fallen Klickkosten an, die für den Shopbetreiber keinen Kaufabschluss zur Folge haben. Durch die Filterlogik in ChannelPilot können diese Artikel gezielt von den Kampagnen ausgeschlossen werden. Wie dies genau funktioniert möchten wir Ihnen hier anhand eines Beispiels in unserem Tool vorstellen.

Um den Filter zu erstellen, gehen Sie zunächst in ChannelPilot auf den Menüpunkt „Shopverwaltung“ und wählen „Filter einrichten“ aus. Dort klicken Sie auf „Filter hinzufügen“ und wählen „Eigenen Filter erstellen“, um auf Grundlage Ihrer vorhandenen Daten die Logik umzusetzen. Wichtig dabei ist, dass alle angebotenen Größen in Ihren Produktfeeds vorhanden sein müssen.

Im folgenden Beispiel haben wir für Sie einen Filter erstellt, der die Größenlogik veranschaulicht:

 

Im ersten Schritt nutzen wir dabei die Datenfelder, die wir in Teil 1 der Blogserie im Zuge der Produkttiteloptimierung erstellt haben. Auf dieser Grundlage können wir die Filterlogik anhand der verfügbaren Größen („Size“) der Produkte aufbauen. Dort wird der aktuelle Bestand erfasst und die vorhandenen Größen des jeweiligen Produktes durch ein Komma getrennt. Anhand der Anzahl der Kommata wird in ChannelPilot festgestellt, wie viele unterschiedliche Größen im Shop verfügbar sind. Drei Größen werden durch zwei Kommata (S, L, XL) erfasst, wohin zwei Größen durch ein Komma (36, 40) erfasst werden. So können gezielt die Produkte gelistet werden, von denen mehr als drei unterschiedliche Größen im Shop verfügbar sind. Andere Artikel mit einer geringeren Verfügbarkeit werden entsprechend ausgeschlossen und nicht mehr in den Kampagnen verwendet. Es entstehen für diese keine weiteren unnötigen Klickkosten.

Diese einfache Logik bietet die Basis für das weitere Vorgehen. Im nächsten Schritt muss der Produktkatalog des Onlineshops genauer betrachtet werden. Gewisse Artikel, die nur in einer Größe erhältlich sind („One Size“), wie zum Beispiel Uhren oder Krawatten, sollten von dieser Logik ausgeschlossen werden (s. Screenshot Zeile 1). In unserem Fall schließen wir auch die Kategorie „Schuhe“ aus, da in dieser Kategorie drei verfügbare Größen eher auf einen geringen Bestand hindeuten (s. Screenshot Zeile 2, 3). Wir haben unsere Formel entsprechend angepasst, sodass mindestens vier Größen (drei Kommata) verfügbar sein müssen.

Im nächsten Level möchten wir für die häufigsten Damen- und Herrengrößen Ausnahmen hinzufügen (s. Screenshot Zeile 4, 9). Dies hat zur Folge, dass Artikel mit mindestens einer der beliebtesten Größen für Damen (S, M, 36, 40) und Herren (M, L, 48, 50) dennoch gelistet werden, obwohl eigentlich nur zwei Größen verfügbar sind.

Diese einfache Logik kann zum Beispiel auch mit einem Punktesystem durch „Custom Labels“ erweitert werden. Doch dazu mehr in den nächsten Beiträgen dieser Serie.

 

Seien Sie gespannt, was wir noch alles für Sie vorbereitet haben. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

« Vorheriger Beitrag

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

ChannelPilot auf Facebook

ChannelPilot auf Twitter

ChannelPilot auf Xing

Newsletter

Neue Kanäle, neue Funktionen, neue Aktionen, neues aus der Branche – bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich an.

Channelpilot Demo

Für Demo registrieren